BvB - Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme


Die Maßnahme richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren, welche noch keinen Ausbildungsplatz haben und ihre Ausbildungs- und Arbeitsmarktchancen verbessern wollen und/oder die aufgrund von Benachteiligungen (schulische Defizite oder Behinderung) auf dem üblichen Weg keinen Ausbildungsplatz finden.

Was ist das Ziel der BvB?

Die Teilnahme an der BvB unterstützt Sie beim Übergang in eine Ausbildung oder Arbeit. Dies soll erreicht werden durch:

  • Feststellung der fachlichen und persönlichen Stärken
  • Hilfe bei der Berufswahlentscheidung
  • Erstellung von Bewerbungsunterlagen
  • Vorbereitung auf Einstellungstest und Vorstellungsgespräche
  • Fachpraxis bei uns im Betrieb
  • Hilfe bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz

Was sind die Inhalte der BvB?

  • Berufsorientierung/Berufswahl
  • Einführung in verschiedene Berufsfelder
  • betriebliche Qualifizierung durch Betriebspraktika
  • Einführung in die EDV
  • Bewerbungstraining
  • Sprachförderung
  • allgemeinbildende Fächer (Deutsch, Mathematik, Sozialkunde, usw.) und nachträglicher Erwerb des Hauptschulabschlusses

Die Besonderheit

Aufgrund der Entwicklung von neuen Berufsbildern mit spezifischen Inhalten ist die Wahl der richtigen Ausbildung oft ein großes Problem.

Im Betriebspraktikum besteht die gute Möglichkeit die eigenen Stärken für einen Beruf zu erkunden und den betrieblichen Alltag kennen zu lernen. Der Praktikant kann seine Arbeitsleistung und Motivation unter Beweis stellen und dadurch die Chancen auf eine Ausbildungsstelle deutlich verbessern.

Zusätzlich finden regelmäßig Unterrichtseinheiten zu lebenspraktischen und allgemeinbildenden Themen sowie fachtheoretische und fachpraktische Unterweisungen statt.

Wer trägt die Kosten?

Über die Teilnahme an der BvB entscheidet die zuständige Berufsberatung der Agentur für Arbeit. Jugendliche und junge Erwachsene können zudem bei der Agentur für Arbeit eine finanzielle Förderung über Berufsausbildungsbeihilfe (BaB) beantragen und sind während der Maßnahme sozialversichert.

 

So erreichen Sie uns



 

Andrea Brose

Projekt "BVB"
Telefon: 0 66 21 / 92 89 - 30 oder 0 66 22 / 91 92 27

Kontakt per E-Mail

 

 

Bernd Mügge

Projekt "BVB"
Telefon: 0 66 21 / 92 89 - 30

Kontakt per E-Mail

Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg 
Fuldastraße 16
36251 Bad Hersfeld

Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg
Kerschensteiner Straße 2
36179 Bebra

Die Mitglieder der Bietergemeinschaft BZH und KH führen seit vielen Jahren berufsvorbereitende Maßnahmen in verschiedensten Berufsfeldern durch. Ziel der Maßnahmen war und ist es, TeilnehmerInnen bei der Berufswahl und der Ausbildungsstellensuche zu unterstützen. In der vorangegangenen BvB-Maßnahme nahmen rund 87% der TeilnehmerInnen eine Berufsausbildung auf oder fanden eine andere berufliche Perspektive.

Unser Angebot an Sie

Für viele Jugendliche ist es heutzutage sehr schwierig, über das übliche Bewerbungsverfahren (schriftliche Bewerbung, Eignungstest, Vorstellungsgespräch) einen geeigneten Ausbildungsplatz zu finden. Wir geben Ihnen die Möglichkeit durch Betriebspraktika und fachbezogene Qualifizierung einer Ausbildung in Ihrem Wunschberuf näher zu kommen, Ausbildungsbetriebe kennen zu lernen und darüber die Chance auf eine Ausbildungsstelle zu erhöhen.

 

Das Projekt wird gefördert von: